Picture

Psychotherapeutische Tagesklinik Konstanz

Behandlung in der Psychotherapeutischen Tagesklinik Konstanz

Wenn Sie an einer psychischen Erkrankung leiden, können Sie in der Tagesklinik mit insgesamt 12 Plätzen psychotherapeutisch behandelt werden. In einer teilstationären Behandlung nehmen Sie an einer intensiven Therapie teil, während die Stabilisierung durch Ihr gewohntes soziales Umfeld und Ihr Alltagsbezug erhalten bleiben.
Behandlungsprogramm
Wir erstellen mit Ihnen einen individuellen Therapieplan, welcher auf die Art Ihrer Erkrankung abgestimmt ist. Medikamente werden bei Bedarf verschrieben, sind aber keine Bedingung für eine Behandlung.
Wir behandeln kognitiv-verhaltensorientiert, speziell schematherapeutisch. Dabei geht es darum, verhaltenssteuernde innere Strukturen zu erkennen und zu verändern. Der Therapieplan beinhaltet z. B.
● Einzel- und Gruppenpsychotherapie
● Bezugspflegegespräche
● Psychoedukation
● Soziales Kompetenztraining
● Bewegungs- und Kunsttherapie
● Achtsamkeits- und Entspannungsübungen
● Sozialberatung

Folgende Krankheitsbilder werden behandelt:
Psychiatrische Erkrankungen wie z. B.
● Depressionen
● Angsterkrankungen
● Persönlichkeitsstörungen
● Posttraumatische Belastungsstörungen bzw. Traumafolgestörungen

Wie erfolgt die Aufnahme?
Wenn Sie Interesse an einer Behandlung in der Psychotherapeutischen Tagesklinik Konstanz haben, dann schicken Sie uns bitte einen ausgefüllten Selbstauskunftsbogen. Evtl. laden wir Sie auch zu einem Vorgespräch ein.
Für die Aufnahme benötigen Sie eine ärztliche Verordnung teilstationärer Krankenhausbehandlung. Falls Sie Unterstützung für die Übergangszeit bis zur stationären Aufnahme benötigen, können wir auch eine ambulante Begleitung über unsere Institutsambulanz anbieten.
Den Selbstauskunftsbogen und weitere Informationen zur Behandlung finden Sie auf unserer Website:
www.zfp-reichenau.de/einrichtungen/kliniken