Picture

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Geschäftsleitung des ZfP Reichenau ist überzeugt: Nur wer ausgeglichen und gesund ist, kann gute Arbeit leisten. Aus diesem Grund hat Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im ZfP einen hohen Stellenwert. Für uns ist Betriebliches Gesundheitsmanagement weit mehr als eine einzelne Maßnahme. BGM ist nicht nur die Rückenschule oder ein Kurs zur gesunden Ernährung, sondern eine Strategie für nachhaltige Gesundheitsmaßnahmen. Betriebliches Gesundheitsmanagement bedeutet für uns, Strukturen und Prozesse zu schaffen, die das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeitenden erhalten und verbessern. Dies gelingt, indem die tägliche Arbeit und alles, was dazu gehört, auf Gesundheitsförderung ausgerichtet sind.

Von Achtsamkeit bis Zumba

Um das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Mitarbeitenden zu erhalten und zu verbessern, werden im Zentrum für Psychiatrie Reichenau zum Beispiel kostenlose Kurse zur Gesundheitsförderung wie z.B. Yoga, Pilates, Rückenfit, Zumba  sowie auch Betriebssportgruppen wie Bogenschießen, Fußball, Segeln oder Tennis  angeboten. Die Betriebssportgruppen werden von den Beschäftigten selbst organisiert, so dass jeder Sportfan sein Hobby auch gern selbst einbringen kann.
Für Mitarbeitende, die sich nicht für länger zeitlich binden möchten, gibt es auch die Möglichkeit an unseren After-Work-Events, wie z.B. Stand-UP-Paddling, Drachenbootfahren oder einem ZfP-Fußball-Turnier mitzumachen. Das BGM beteiligt sich auch regelmäßig an sportlichen Volkssport-Events der Region, wie z.B. dem Konstanzer Altstadtlauf und übernimmt für seine Mitarbeiter die Startgebühren.

Mit Nachhaltigkeit zum Ziel

Gesundheit hat viele Facetten. Um langfristig für gesunde Arbeitsabläufe zu sorgen, beschäftigt sich Betriebliches Gesundheitsmanagement auch mit der Frage, was die Mitarbeitenden belastet und krank macht. Entsprechend lässt sich herausfinden, welche Ressourcen gestärkt werden können, damit die Mitarbeitenden gesund bleiben. Zu nachhaltigen Strategien gehört beispielsweise, die Arbeitsorganisation zu optimieren oder die Arbeitsbedingungen und Kommunikationsformen zu verbessern um dadurch Stress zu verringern.

Gemeinsam Ideen finden und weiterentwickeln

Angeregt von den vielen Mitarbeitern der Klinik erarbeitet eine Arbeitsgruppe BGM stets neue Ideen und Projekte. Diese  Arbeitsgruppe setzt sich aus der Stabstelle BGM, sowie aus Mitgliedern der Geschäftsleitung, des Personalrats der Arbeitssicherheit sowie verschiedener Aufgabenbereiche der Klinik zusammen.