Picture

Gemeindepsychiatrisches Zentrum (GPZ) Konstanz

Das Gemeindepsychiatrische Zentrum in Konstanz bietet unter einem Dach ein breites Spektrum an Hilfestellungen und Leistungen für Menschen mit chronisch verlaufenden psychischen Erkrankungen und deren Angehörige an.

Organisatorisch ist das GPZ Konstanz eine Kooperation aus dem Sozialpsychiatrischen Dienst (Träger: ZfP Reichenau), dem Tagestreff für psychisch Kranke „Die Brücke“ (Träger: Diakonie), der Außensprechstunde der psychiatrischen Institutsambulanz der Klinik für Sozialpsychiatrie am Standort Konstanz (Träger: ZfP Reichenau) und dem Landkreis Konstanz.

Der Sozialpsychiatrische Dienst (SpDi)

Die Ziele der Angebote des SpDi sind, den Betroffenen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erhalten, die Wiedereingliederung in die Gemeinschaft zu erleichtern und zu fördern und Maßnahmen, die die selbstständige Lebensführung beeinträchtigen und die persönliche Freiheit einschränken, entbehrlich zu machen oder zu verkürzen. Es soll erreicht werden, dass durch den niederschwelligen, unverbindlichen und kostenlosen Zugang psychische Störungen frühzeitig erkannt und behandelt werden können. Dabei setzen die Unterstützungsmaßnahmen an der konkreten Lebenswelt der Betroffenen vor Ort an und können auch die Angehörigen mit einbeziehen.

Wer kann sich an den SpDi wenden?
Menschen, die sich in psychosozialen Notlagen befinden oder an längerfristigen psychischen Störungen erkrankt sind, können sich an den SpDi wenden, wenn sie in dieser Krise nicht mehr weiterwissen oder sich persönliche, familiäre oder wirtschaftliche Probleme ergeben haben, zu denen Beratung und Unterstützung erwünscht ist. Ebenso ist eine längerfristige Begleitung im Rahmen der Soziotherapie möglich. Durch diese sollen Krankenhausaufenthalte verkürzt und ambulante fachärztliche Behandlungen ermöglicht werden. Die Beratungsangebote des SpDi finden entweder zu Hause bei den Betroffenen oder in den Büros in Konstanz, Radolfzell und Stockach statt.

Andere Unterstützungs- und Beratungsangebote
• Wenn Sie älter als 65 Jahre sind, wenden Sie sich bitte primär an die Altenhilfe-Beratung der Stadt Konstanz.
• Wenn Sie primär an einer Suchterkrankung leiden, wenden Sie sich bitte an die Suchthilfe.

Kontakt und regionale Zuständigkeit
Der SpDi Konstanz ist für den östlichen Landkreis Konstanz zuständig. Kontaktieren Sie bitte die Mitarbeiterin, die für ihren Wohnort zuständig ist:
Stadt Konstanz: Kirstin Möller-Becker, Telefon: 07531 81994-16, E-Mail: k.moeller-becker(at)zfp-reichenau.de und Beate Müller, Telefon: 07531 81994-17, E-Mail: b.mueller(at)zfp-reichenau.de 
Reichenau, Allensbach, Radolfzell und Höri: Christel Zahn, Telefon: 07531 81994-18, E-Mail: c.zahn(at)zfp-reichenau.de 
Stockach und Bodman-Ludwigshafen: Sabine Claßen, Telefon: 07771 9167251, E-Mail: s.classen(at)zfp-reichenau.de 
Sollten Sie die Mitarbeiterin nicht direkt erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter und/oder schreiben Sie ihr eine kurze E-Mail mit Ihrem Anliegen.

Qualifizierte Assistenzleistungen im eigenen Wohnraum

Im östlichen Landkreis Konstanz bieten wir qualifizierte Assistenzleistungen im eigenen Wohnraum sowohl für Einzelpersonen als auch Paare an. Durch am konkreten Alltag und am individuellen Bedarf orientierte professionelle Hilfestellungen werden die von einer psychischen Störung Betroffenen dabei unterstützt, in ihrer eigenen Wohnung und in ihrem bisherigen sozialen Umfeld zu leben. Ziel ist der Erhalt der eigenständigen und selbstbestimmten Lebensführung. Assistenzleistungen können die Haushaltsführung, die Gestaltung sozialer Beziehungen, die persönliche Lebensplanung, die Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben und die Freizeitgestaltung umfassen. Ergänzt werden die Leistungen durch Gruppenangebote. Derzeit verfügt das ambulant betreute Wohnen über 18 Plätze.

Kontakt
Ute Hardt, Telefon: 07531 81994-21, E-Mail: u.hardt(at)zfp-reichenau.de 
Ulrike Müller-Hoffmann, Telefon: 07531 81994-15, E-Mail: u.mueller-hoffmann(at)zfp-reichenau.de 
Sina Wischer, Telefon: 07531 81994-20, E-Mail: s.wischer(at)zfp-reichenau.de

Freizeit- und Begegnungsangebote

Begleitet und organisiert von den Mitarbeiterinnen des SpDi finden regelmäßig verschiedene Freizeitangebote, u.a. in Kooperation mit anderen Trägern, statt, zu denen keine Anmeldung erforderlich ist.

In Konstanz
Alle 14 Tage findet donnerstags zwischen 14.30 und 16.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Tagestreffs „Die Brücke“ im Chérisy-Areal der „Do-Treff“ statt.
Adresse: Chérisystraße 20, 78467 Konstanz. Information: Telefon: 07531 81994-0

In Stockach
Alle 14 Tage findet montags zwischen 14.30 und 16.30 Uhr ein individuell gestaltetes Freizeitangebot an.
Adresse: Tuttlingerstraße 7, 78333 Stockach. Information: Telefon: 07771 9167251