Picture

Klinik für Sozialpsychiatrie

In der Klinik für Sozialpsychiatrie wird für Menschen, die an akuten oder längerdauernden psychischen Störungen leiden, ein differenziertes Behandlungs-, Beratungs- und Betreuungsangebot gemacht. Der sozialpsychiatrische Ansatz beschäftigt sich neben den allgemeinen Bedingungen insbesondere mit den sozialen Faktoren psychischer Störungen. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Gemeindenähe der Behandlung durch vernetzte und koordinierende, multiprofessionelle Versorgungsstrukturen im voll- und teilstationären sowie ambulanten Bereich gelegt.

In der Klinik werden Betroffene über 18 Jahre behandelt. Nach der Maßgabe „ambulant vor stationär“ bestehen an verschiedenen Standorten im Landkreis Konstanz Außenstellen der psychiatrischen Institutsambulanz. Die teilstationäre Behandlung erfolgt in der Tagesklinik Singen. Eine vollstationäre Behandlung ist auf einer offen geführten Station im ZfP Reichenau möglich. Erfolgreich wird die stationsäquivalente Behandlung (StäB) als moderne, gemeindenahe Möglichkeit der (akut)psychiatrischen Behandlung im häuslichen Umfeld des Betroffenen angeboten.

An die Klinik angegliedert ist der sozialpsychiatrische Dienst, der neben der längerfristigen soziotherapeutischen Begleitung umfassende unverbindliche Informationsangebote für Menschen in psychosozialen Krisensituationen anbietet. Diese Informationsangebote können auf Wunsch auch anonym in Anspruch genommen werden, sie sind auf jeden Fall kostenlos. Die Betreuung im Rahmen des ambulant betreuten Einzel- und Paarwohnens versetzt die Betroffenen in die Lage, mit professioneller Unterstützung in der eigenen Wohnung in der vertrauten sozialen Umgebung zu leben.

Ziel ist es, durch die genannten Angebote eine stationäre Behandlung zu vermeiden oder zeitlich zu begrenzen und den Betroffenen eine gute Lebensqualität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit in ihrem alltäglichen Lebensumfeld zu bewahren.
Im Interesse einer flächendeckenden gemeindenahen psychiatrischen Versorgung im Landkreis Konstanz besteht eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken des ZfP Reichenau und mit den Trägern der vielfältigen komplementären psychosozialen Unterstützungsangebote.