Picture

Station 52

Die Drogenentzugsstation hat die längste therapeutische Erfahrung in Baden-Württemberg und arbeitet mit einem multiprofessionellen Team.
Bei der Entzugsbehandlung werden zur Linderung von Entzugssymptomen Opioide und andere niedrig potente Neuroleptika eingesetzt. Ein genauer Behandlungsplan wird mit den Patient*innen am Aufnahmetag zusammen festgelegt.
Zusätzlich zur medizinische Versorgung (Diagnostik/Behandlung) werden eingesetzt kreative und körperbezogene Behandlungsangebote, therapeutische Gruppengespräche, eine Sozialberatung, Info-Gruppen mit der Drogenberatung Konstanz, Spiel- und Freizeitangebote, Sport und vielfältige Außenaktivitäten.
Aufnahmevoraussetzungen sind der Verzicht auf jegliche Art von Drogen, Alkohol, (selbstverordnete) Medikamente, sowie die Androhung oder Anwendung von körperlicher Gewalt. Es wird vorausgesetzt die Freiwilligkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit mit dem therapeutischen Team und mit der Drogenberatung und die Teilnahme an Stationsaktivitäten und die Einhaltung der Hausordnung.
Wenn Sie anschließend eine Langzeit-Therapie planen, beantragen Sie diese bitte unbedingt bei Ihrer zuständigen Drogenberatungsstelle.
Anmeldezeiten Montag bis Freitag 15.00 bis 17.00 unter Tel. Nr. 07531 977-478.