Picture

Ambulante Ergotherapie

Die Ambulante Ergotherapie wird im gesamten Bereich psychiatrischer Erkrankungen angewendet, indem die Handlungsfähigkeit der betroffenen Menschen im täglichen Leben und/oder Beruf in sozialer, kognitiver oder manueller Hinsicht verbessert werden soll. In diesem Sinne ergänzt die Ambulante Ergotherapie auch die vor- und nachstationäre Behandlung. Die Ambulante Ergotherapie steht für alle Patienten offen, die eine ärztliche Verordnung für Ergotherapie unter der Angabe der Diagnose und der Anzahl der Verordnungen mitbringen. Ggf. kann auch die Kostenübernahmeerklärung einer Krankenkasse für die Aufnahme ausreichen.