Picture

Veranstaltungen

  • Literatur in den Häusern
    17. February 2019
    18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    ZfP Reichenau, Haus 30, Vortragsraum

    In Kooperation mit dem Stadttheater Konstanz findet im ZfP Reichenau eine Lesung im Rahmen der Veranstaltung "Literatur in den Häusern" statt.

    Literatur in den Häusern findet bereits zum 17. Mal statt und bietet die Möglichkeit, die Ensemblemitglieder des Theater Konstanz abseits der Bühne kennenzulernen und ein ganz besonderes Literaturerlebnins zu erfahren.
    Die Zuhörerinnen und Zuhörer wählen ihren Lieblingstext und erfahren erst beim Kauf der Eintrittskarte, in welche Wohnung bzw. an welchen Ort, es sie verschlagen wird.
    Kulturbegeisterte Gastgeberinnen und Gastgeber aus Konstanz, Reichenau und Kreuzlingen stellen den Ensemblemitgliedern und Gästen des Theater Konstanz ihre Wohnzimmer zur Verfügung, wo diese dann ihre liebsten Bücher aufschlagen und zu lesen beginnen.
    Gelesen wird in Konstanz und Reichenau am 17. und in Kreuzlingen am 24. Februar. Die Lesungen beginnen an den jeweiligen Orten zeitgleich um 18 Uhr.
    Nach den Lesungen haben alle die Möglichkeit, den Abend bei der Salon-Nacht im Konzil – Restaurant Patronentasche – gemeinsam ausklingen zu lassen und sich so über das Gehörte auszutauschen.

    Karten gibt es in an folgenden Vorverkaufsstellen:
    Konstanz: Theaterkasse, Konzilstr.1, +41 (0)7531 900-150
    Kreuzlingen: Buchhandlung Bodan, Hauptstraße 35, Tel. +41 (0)71 6721112
     
    Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier: http://www.theaterkonstanz.de/tkn/veranstaltung/08147/index.html

    zur Detailansicht
  • Festsaalkino "303"
    21. February 2019
    19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Jan (Anton Spieker) befindet sich auf dem Weg in Richtung Spanien, um dort seinen leiblichen Vater kennenzulernen, doch in Berlin wird er von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt – und steckt deswegen erst mal fest. Diese frustrierende Tatsache passt jedoch immerhin perfekt in sein Weltbild, das besagt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist.

    Ganz anders sieht es hingegen Jule (Mala Emde), die viel optimistischer auf die Welt blickt und Jan deswegen in ihrem Mercedes 303 Wohnmobil in Richtung Altantikküste mitnimmt. Auch sie hat einen Grund für ihre Reise: Sie will ihrem Freund, der in Portugal lebt, erzählen, dass sie schwanger ist. Doch dann kommen sich Jan und Jule auf der langen Fahrt in Richtung der iberischen Halbinsel durch ausschweifende philosophische Gespräche langsam näher…

    Deutschland - 120 Minuten - Drama, Romanze - FSK: 12

    Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen.

    Auf Nachfrage wird der Film mit Untertitel gezeigt.

    zur Detailansicht
  • AMDP-Seminar: Standardisierte Erhebung und Dokumantation des psychopathologischen Befundes mit dem AMDP-System
    08. March 2019
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Seminarleitung:
    Prof. Dr. Rolf Dieter Stieglitz (Berlin)
    Prof. Dr. Michael Rösler (Homburg)

    Programmablauf:
    Freitag, 8. März 2019 (1.Veranstaltungstag)
    10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung
    10:15 Uhr Theorieteil „Einführung in das AMDP -System“
    11:00 Uhr Video 1
    11:30 Uhr Individuelles Rating und Pause
    12:15 Uhr Diskussion Video 1 (1. Teil)
    13:00 Uhr Mittagspause
    14:00 Uhr Diskussion Video 1 (2. Teil)
    15:30 Uhr Video 2
    16:00 Uhr Individuelles Rating und Pause
    16:30 Uhr Diskussion Video 2
    18:00 Uhr Abschluss

    Die Veranstaltung ist ausgebucht.

    Teilnahmegebühr (nur für externe Teilnehmer):
    350 Euro - Die Bankverbindung wird Ihnen nach Anmeldung
    mitgeteilt.

    Rückfragen zu der Veranstaltung richten Sie bitte per E-Mail an Dr. Roman Knorr, Oberarzt, stv. Chefarzt:
    E-Mail: r.knorr(at)zfp-reichenau.de

    Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

    zur Detailansicht
  • AMDP-Seminar: Standardisierte Erhebung und Dokumantation des psychopathologischen Befundes mit dem AMDP-System
    09. March 2019
    09:00 Uhr bis 12:30 Uhr

    Seminarleitung:
    Prof. Dr. Rolf Dieter Stieglitz (Berlin)
    Prof. Dr. Michael Rösler (Homburg)

    Programmablauf:
    Samstag, 9. März 2019 (2. Veranstaltungstag)
    09:00 Uhr Theorieteil „Gesprächsführung“
    09:30 Uhr Video 3
    10:15 Uhr Individuelles Rating und Pause
    10:45 Uhr Diskussion Video 3
    12:15 Uhr Zusammenfassung, Feedback
    12:30 Uhr Abschluss

    Die Veranstaltung ist ausgebucht.

    Teilnahmegebühr (nur für externe Teilnehmer):
    350 Euro - Die Bankverbindung wird Ihnen nach Anmeldung mitgeteilt.

    Rückfragen zu der Veranstaltung richten Sie bitte per E-Mail an Dr. Roman Knorr, Oberarzt, stv. Chefarzt:
    E-Mail: r.knorr(at)zfp-reichenau.de

    Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

    zur Detailansicht
  • Das gibt‘s nur einmal …Opernabend der Gesangsklasse Ruth Frenk
    16. March 2019
    20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

    Festsaal ZfP Reichenau

    Der Förderverein der Gesangsklasse Ruth Frenk besteht nunmehr 20 Jahre. Das soll jetzt gefeiert werden und bringt eine große Show mit Szenen aus Opern und eine Revue mit Liedern von Werner Richard Heymann zur Aufführung. 25 Schüler/Innen der Gesangsklasse werden auf der Bühne zu sehen und hören sein. Auf dem Programm stehen die Aufführung von Szenen aus Dido und Aeneas (Purcell), Die Entführung aus dem Serail (Mozart) und La Traviata (Verdi) sowie eine kleine Revue mit Chansons und Liedern von Werner Richard Heymann.  

    Werner R. Heymann (1896 - 1961) war ein deutscher, jüdischer Komponist und Dirigent. Man kennt zwar man seine Lieder, aber nur Wenige wissen, dass er der Komponist ist. So schrieb er u.a.: „Ein Freund, ein guter Freund“, „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“, „Das ist die Liebe der Matrosen“, „Eine Nacht in Monte Carlo“.
    Zur großen Freude wird die Tochter des Komponisten zum Opernabend aus Berlin anreisen.

    Begleitet wird die Revue von 4 Musikern:  am Klavier Roland Uhl, Akkordeon Dieter Dörrenbächer, Geige Maciej Burdzy und Cello Eldar Separajev in Arrangements von Alexander Krampe (La Juive). Sprecher ist Peter Cieslinski vom Stadttheater Konstanz.

    Karten an der Abendkasse: 1 Stunde vor Konzertbeginn,

    Eintritt: Erwachsene € 19.00, Studenten € 14.00.

    Reservierungen unter ruthfrenk(at)gmail.com

    zur Detailansicht
  • Das gibt‘s nur einmal …Opernabend der Gesangsklasse Ruth Frenk
    17. March 2019
    19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

    Festsaal ZfP Reichenau

    Der Förderverein der Gesangsklasse Ruth Frenk besteht nunmehr 20 Jahre. Das soll jetzt gefeiert werden und bringt eine große Show mit Szenen aus Opern und eine Revue mit Liedern von Werner Richard Heymann zur Aufführung. 25 Schüler/Innen der Gesangsklasse werden auf der Bühne zu sehen und hören sein. Auf dem Programm stehen die Aufführung von Szenen aus Dido und Aeneas (Purcell), Die Entführung aus dem Serail (Mozart) und La Traviata (Verdi) sowie eine kleine Revue mit Chansons und Liedern von Werner Richard Heymann.  

    Werner R. Heymann (1896 - 1961) war ein deutscher, jüdischer Komponist und Dirigent. Man kennt zwar man seine Lieder, aber nur Wenige wissen, dass er der Komponist ist. So schrieb er u.a.: „Ein Freund, ein guter Freund“, „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“, „Das ist die Liebe der Matrosen“, „Eine Nacht in Monte Carlo“.
    Zur großen Freude wird die Tochter des Komponisten zum Opernabend aus Berlin anreisen.

    Begleitet wird die Revue von 4 Musikern:  am Klavier Roland Uhl, Akkordeon Dieter Dörrenbächer, Geige Maciej Burdzy und Cello Eldar Separajev in Arrangements von Alexander Krampe (La Juive). Sprecher ist Peter Cieslinski vom Stadttheater Konstanz.

    Karten an der Abendkasse: 1 Stunde vor Konzertbeginn,

    Eintritt: Erwachsene € 19.00, Studenten € 14.00

    Reservierungen unter ruthfrenk(at)gmail.com

    zur Detailansicht
  • 28. JAHRESTAGUNG DER INTERNATIONALEN VEREINIGUNG FÜR FORENSISCHE PSYCHOTHERAPIE (IAFP)
    09. May 2019
    ganztägig

    Zentrum für Reichenau

    ERSTE ANKÜNDIGUNG
    GRENZEN ÜBERSCHREITEN – FLUCHT, VERTREIBUNG UND MIGRATION IN DER FORENSISCHEN PSYCHOTHERAPIE
    FIRST ANNOUNCEMENT
    28th ANNUAL CONFERENCE OF THE INTERNATIONAL ASSOCIATION FOR FORENSIC PSYCHOTHERAPY, 09th – 11th MAY 2019 REICHENAU CENTRE FOR PSYCHIATRY, REICHENAU, LAKE OF CONSTANCE, GERMANY, CROSSING FRONTIERS – FLIGHT, DISPLACEMENT AND MIGRATION IN FORENSIC PSYCHOTHERAPY
    Die IAFP-Jahrestagung 2019 steht in der Tradition der IAFP, forensische Psychotherapie als gemeinsame Praxis verschiedener Disziplinen und Professionen (Cordess & Cox, 1996) zu sehen und sowohl die gesellschaftliche wie die individuelle Ebene zu betrachten. 
     This conference is located in the tradition of the IAFP’s understanding of forensic psychotherapy as a “collaborative endeavor between a range of disciplines and agencies” (Cordess & Cox, 1996) and it sets itself to explore the above described changes and their impact on society and the individual.

    Programm
    program

    zur Detailansicht