Picture

Veranstaltungen

  • 5. Reichenauer Herbstschule - Tag 1
    11. Oktober 2019
    14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Reichenauer Rathaus, Konventsaal, Münsterplatz 2

    Thema der Herbstschule: zeit-, raum- und selbsterleben in der schizophrenie

    Programm
    14.00 - 14.15 Uhr Grußwort und Eröffnung, Prof. Uwe Herwig, Ärztlicher Direktor ZfP Reichenau
    14.15 - 15.00 Uhr Woran leidet, wer an der Zeit leidet?, Prof. Holmer Steinfath, Georg-August-Universität Göttingen
    15.00 - 15.45 Uhr Formen der Zeit und Modi des Zeiterlebens.Zu einem philosophischen Modell von Zeit., Dr. Christian Kupke, Berlin
    15.45 - 16:30 Uhr Diskussion
    16.30 - 17:00 Uhr Pause
    17.00 - 17.45 Uhr Zeiterleben aus (biologisch-)psychiatrischer Perspektive, Prof. Georg Juckel, Ruhr-Universität Bochum
    17.45 - 18.30 Uhr Systematisch datenbasierte Erkenntnisse für die Psychopathologie des Zeiterlebens, David Vogel, Prof. Kai Vogeley, Universität zu Köln
    18.30 -19.00 Uhr Diskussion

    Aus organisatorischen Gründen wird um eine kurze formlose Anmeldung per Email an johannesrusch(at)gmx.de gebeten.

    Hier geht's zum Tagungsflyer.
     

    zur Detailansicht
  • 5. Reichenauer Herbstschule - Tag 2
    12. Oktober 2019
    09:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Reichenauer Rathaus, Konventsaal, Münsterplatz 2

    Thema der Herbstschule: zeit-, raum- und selbsterleben in der schizophrenie

    Programm

    9.00 - 9.45 Uhr A sequencing deficit in schizophrenia: what arguments and what implications?, Anne Giersch, Université Strasbourg
    9.45 - 10.30 Uhr Searching for the self in schizophrenia: an investigation of autobiographical memory., Prof. Fabrice Berna, Université Strasbourg
    10.30 - 11.15 Uhr Therapeutischer Umgang mit Störungen des Selbsterlebens, Dr. Daniel Nischk, ZfP Reichenau
    11.15 - 12.00 Uhr Schizophrenie eine Erkrankung der Interpersonalität ?, Dr. Zeno van Duppen, Universität Leuwen
    12.00 - 12.30 Uhr Diskussion
    12.30 - 13.00 Uhr Pause
    13.00 - 14.15 Uhr Lebenswelt und Risiko und Resilienz für Schizophrenie, Prof. Andreas Meyer-Lindenberg, ZI Mannheim
    14.15 - 15.30 Uhr Heideggers Spaltungen, Prof. Peter Trawny, Bergische Universität Wuppertal
    15.30 - 16.00 Uhr Diskussion und Abschluss

    Aus organisatorischen Gründen wird um eine kurze formlose Anmeldung per Email an johannesrusch(at)gmx.de gebeten.

    Hier geht's zum Tagungsflyer.

    zur Detailansicht
  • Abschieds-Symposium Klaus Hoffmann
    08. November 2019
    09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    ZfP Reichenau, Haus 1, Festsaal

    Einheit 1 – Moderation Uwe Herwig (09:30 – 12:30 Uhr)
    Dieter Grupp: Klaus Hoffmann im ZfP Reichenau
    Friedemann Pfäfflin: Rückblicke, Einschnitte, Ausblicke aus 40 Jahren §-63-MRV
    Jutta Muysers: Psychotherapie im Maßregelvollzug – Wünsche und Realität
    Wolfgang Pfister: § 64 StGB – Illusionen des Gesetzgebers
    Jürgen L. Müller: Standards für die Behandlung im Maßregelvollzug - Psycho- und Milieutherapie
    Roger Schmidt: Zwischenruf
    Mittags-Snack: 12:30 – 13:30 Uhr

    Einheit 2 – Moderation Gerhard Dammann (13:30 – 15:00 Uhr)
    Tilman Kluttig: Auf dem Fundament der Psychoanalyse – die Klinik für forensische Psychiatrie und Psychotherapie Reichenau
    Jan Bulla: Am Anfang war das Misstrauen – wie viel Vertrauen benötigt Forensische Psychotherapie?
    Michael Nerad: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“ – Gruppenanalyse in der stationären Psychotherapie
    Gabriel Henkes: Episoden Sozialer Arbeit
    Angela Häusling & Hans-Jürgen Kiehbacher: Therapeutische Gemeinschaft – Anspruch und Wirklichkeit
    Wolfgang Zoll: Zwischenruf
    Kaffeepause: 15:00 – 15:30 Uhr

    Einheit 3 – Moderation Reinhard Mielke (15:30 – 17:30 Uhr)
    Wolfgang Heinz: Forensische Unterbringung in den Bundesländern - eine aktuelle Bestandsaufnahme
    Bernhard Grimmer: Psychoanalyse in der stationären Psychotherapie
    Gerhard Ebner: Das Institut für Psychoanalyse in seiner Relevanz für die Psychotherapie der Region
    Paul Hoff: Von der Medizingeschichte über die Psychopathologie bis zur Forensik: Ein roter Faden in der Psychiatrie
    Paula Hezler-Rusch: Begegnungen
    Klaus Hoffmann: Schlusswort

    Am Abend
    Nach dem darauf folgenden Abendessen wird ab 18:00 Uhr im Festsaal eine Party mit Live Musik (Vadane) sowie von
    Gabriel Henkes (07531 977 402; g.henkes(at)zpf-reichenau.de) organisierten Einlagen stattfinden.

    Das Programm zur Veranstaltung erhalten Sie als PDF zum Download hier.

    zur Detailansicht