Picture

Veranstaltungen

  • Das musikalisches Angebot „Lass es dir gut gehen – SING!“
    05. April 2017
    18:15 Uhr bis 19:45 Uhr

    Festsaal (Haus 1) des ZfP Reichenau

    Neben Patienten, Bewohnern und Mitarbeitern bietet das Zentrum für Psychiatrie Reichenau weiteren interessierten Personen die Möglichkeit, sich auf musikalisches Neuland zu begeben. Unter Leitung der Musiktherapeutin Isabel Meier wird hier einmal monatlich „Lass es dir gut gehen – SING!“ angeboten. Aus unterschiedlichen Kulturen kommend, laden die ausgewählten Musikstücke mit positiven, selbstbestärkenden Texten und unterstützt von harmonischen und eingängigen Melodien ein zum Ausprobieren und Mitmachen. Vorkenntnisse sind nicht  nötig. Jeder, der gerne singt und sich durch das Angebot angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen mitzusingen und mitzuerleben. Nächste Termine:  Mi., 05.04., Mi., 03.05., Mi., 07.06. jeweils 18:15 bis 19:45 Uhr im Festsaal (Haus 1) des ZfP Reichenau.

    zur Detailansicht
  • Werkschau im Offenen Atelier
    06. April 2017
    15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Haus 20

    Das Offene Atelier am ZfP Reichenau besteht seit 18 Jahren und öffnet mit einer Werkschau seine Türen. Kunstinteressierte Besucher sind herzlich willkommen, sich in den Räumlichkeiten umzuschauen und mit den Teilnehmern des Offenen Ateliers ins Gespräch zu kommen. Die Kunstschaffenden geben einen Einblick in ihre aktuellen Arbeiten und stellen diese zum Verkauf bereit. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

    zur Detailansicht
  • Festsaalkino „TSCHICK“
    20. April 2017
    19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

    Festsaal

    Mit Tschick verfilmte Regisseur Fatih Akin den gleichnamigen Bestseller von Wolfgang Herrndorf. Der Berliner Schüler Maik ist 14 Jahre alt, gelangweilt und der Außenseiter in seiner Klasse. Plötzlich aber steht Andrej, der nur Tschick genannt wird, als neuer Mitschüler vor der Klasse. Tschick lässt nichts anbrennen und lädt seinen neuen Kumpel Maik mit einem „geliehenen“ Lada auf einen Roadtrip in die Walachei ein. Weit kommen sie nicht - sie landen im ländlichen Ostdeutschland. Auf ihrer Reise begegnen Maik und Tschick nicht nur einer Öko-Familie, sondern auch anderen sonderlichen Figuren, wie einer Gruppe Adeliger auf Fährrädern. Dann ist da noch Isa, ein obdachloses Mädchen, das auf dem Weg nach Prag ist und sich den beiden auf ihrer abenteuerlichen Fahrt anschließt… Deutschland / Roadmovie / FSK 12 / 93 min. Der Eintritt ist wie immer frei. Spenden sind willkommen.

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    26. April 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Veranstaltung in den Kliniken Schmieder in Konstanz - 2 Einheiten!

    Der Körper in der Psychotherapie: Körperausdruck und Körpererleben - sprachliche Deutung und körperliche Bearbeitung


    Einheit 1: 14:30 - 16:00 Uhr
    Einheit 2: 16:15 - 17:45 Uhr

    Referenten: Dominik Klaasen van Husen, Bernadette Pongratz, Konstanz

    zur Detailansicht
  • Informationsveranstaltung zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)
    27. April 2017
    10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Festsaal im ZfP

    Bundesteilhabegesetz (BTHG)
    Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) und den Pflegestärkungsgesetzen II und III (PSG II und III) ergeben sich umfangreiche Änderungen in den Sozialgesetzbüchern. Durch das Bundesteilhabegesetz werden Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention in die Eingliederungshilfe einfließen. Durch das BTHG wird das Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) in mehreren Schritten vollständig neu gefasst, ebenso sind zahlreiche weitere Gesetze anzupassen. Die Änderungen treten zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Kraft, überwiegend zum 01.01.2018 und 01.01.2020. Das BTHG bedeutet für Menschen mit Behinderung und Einrichtungen der Eingliederungshilfe einen echten Paradigmenwechsel; so wird die heutige Unterscheidung zwischen ambulanten, teilstationären oder stationären Leistungen aufgehoben. Zukünftig wird die Unterscheidung zwischen Fachleistung der Eingliederungshilfe und den existenzsichernden Leis-tungen (Leistungen zum Lebensunterhalt und Wohnen) die Diskussion maßgeblich bestimmen.
    Als renommierten Referenten zu diesem komplexen Thema konnten wir Herrn Reinhold Hohage gewinnen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht und Fachanwalt für Sozialrecht in Hamburg.Der Power-Point-Vortrag wird Ihnen vorab per Mail zugesendet.Bitte melden Sie sich zu der Fortbildungsveranstaltung im Festsaal des ZfP Reichenau bis zum 20.04.2017 an unter: Mail: m.meyer@zfp-reichenau.de, Tel.: 07531 977354.
    Für Nicht-Angestellte des ZfP Reichenau kostet die Tagesveranstaltung 20 € inkl. Verpflegung.

    zur Detailansicht
  • Das Stubentheater Reichenau spielt das Stück "LEBERKÄS UND ROTE STRAPSE"
    28. April 2017
    20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

    Festsaal ZfP Reichenau

    In dem Theaterstück geht es um vier Damen, die sich abseits der täglichen Langeweile mal wieder einen richtigen Partyabend gönnen möchten. Deren Ehemänner sind ebenfalls des Alltags überdrüssig. Daher schmieden diese einen Plan, um ihre Frauen los zu werden und möchten ebenfalls einen Abend wie in jungen Jahren so richtig feiern. Alle verkleidet stoßen in dem Tanzlokal dann zufällig aufeinander, erkennen sich aber aufgrund der Verkleidung nicht. Eine spannende Aufführung voller Humor und vielen Überraschungen. Aufgeführt wird das Stück von Doris Halbherr, Conny Eißer, Andrea Ehestädt-Huber, Run Banholzer, Constanze Fürleger, Oskar Fürleger, Rolf Huesgen, Gabriel Henkes und Andreas Bolongino. Termine Fr, 28. April 2017,  Sa, 29. April 2017,  So, 30. April 2017,  jew. 20:00 Uhr.

     

     

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    10. Mai 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Konzepte und Alltagsarbeit der Depressionsstation 60 im ZfP Reichenau

    Referierende: Dr. med. Oliver Müller, Astrid Püschel, Reichenau

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    17. Mai 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Psychiatrische Klinik Münsterlingen, im Ärztezentrum Haus AZ (1. OG, Raum 122)

    Veranstaltung in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen! - 2 Einheiten!

    Affektive Störungen - Leitlinien-orientierte Therapie der Depression

    Referent: Dr. med. Marko Hurst, Münsterlingen

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    24. Mai 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Konzepte und Alltagsarbeit der Kriseninterventionsstation 25 im ZfP Reichenau

    Referenten: Dr. med. Christian Janzen, Herbert Göhring, Reichenau

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    07. Juni 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Das ärztliche Zeugnis im Unterbringungsverfahren - Konsequenzen aus dem Oberlandesgerichtsurteil Karlsruhe 2015 anhand einer Falldarstellung

    Referentin: Dr. med. Andrea Temme, Reichenau

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    21. Juni 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Veranstaltung in den Kliniken Schmieder in Konstanz!

    Der Körper in der Psychotherapie: Wandel der Körpersymptome im Laufe der Behandlung an einem ausgewählten Fall

    16:15 - 17:45 Uhr

    Referent: Dr. med. Dipl.-Psych. Kai-Uwe Schörner, Gailingen

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    28. Juni 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Interaktionspharmakologische Supervision - 2 Einheiten!
    Einheit 1: 14:30 - 16:00 Uhr
    Einheit 2: 16:15 - 17:45 Uhr

    Referent: Professor Dr. med. Dr. rer.nat. Ekkehard Haen, Regensburg

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    05. Juli 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Psychologische Behandlung chronischer Rückenschmerzen - Placebo-Effekte in der Schmerztherapie

    Referentin: Dr. sc.hum. Dipl.-Psych. Sandra Kamping, Hamburg

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    19. Juli 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Versorgungsforschung in Psychiatrie und Psychosomatik - Allgemeine Grundlagen und eigene Forschungsergebnisse

    Referent: PD Dr. med. Juan Valdés-Stauber, Ravensburg

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    02. August 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Das seit 01.01.2015 in Baden-Württemberg geltende Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) - was ist für einen Antrag auf Zwangsbehandlung erforderlich?

    Referent: Richter am Amtsgericht Michael Lehmann, Backnang

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    09. August 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT) bei Borderline-Störungen - Grundlagen und Praxis

    Referent: Dr. med. Oliver Müller, Reichenau

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    06. September 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Gestillte Bedürfnisse - Ein schematherapeutischer Blick auf die therapeutische Beziehung

    Referent: Professor Dr. rer.nat. Roland Weierstall, Hamburg

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    13. September 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Reanimation und Früh-Defibrillation - Pflichtveranstaltung für diensttuende Ärztinnen und Ärzte des ZfP

    Referent: Dr. med. Michael Kleiber, Konstanz

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    20. September 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Veranstaltung in den Kliniken Schmieder in Konstanz - 2 Einheiten!

    Funktionelle neurologische Störungen: Der Körper in der Psychotherapie

    Einheit 1: 14:30 - 16:00 Uhr
    Einheit 2: 16:15 - 17:45 Uhr

    Referenten: Dipl.-Psych. Ralf Lütgehetmann, Professor Dr. med. Roger Schmidt, Konstanz

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    11. Oktober 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Karl-Wilmanns-Vorlesung gemeinsam mit dem Fachbereich Psychologie der Universität Konstanz zum Welttag für Seelische Gesundheit

    Zu den gesundheitlichen Folgen der Kriegstraumatisierung und politischer Repression in Deutschland

    Referent: Professor Dr. med. Harald J. Freyberger, Stralsund

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    18. Oktober 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Psychiatrische Klinik Münsterlingen, im Ärztezentrum Haus AZ (1. OG, Raum 122)

    Veranstaltung in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen!! 2 Einheiten!!

    Psychosomatik - Essstörungen und Adipositas

    Referentin: Dr. med. Almut Schaefer, Münsterlingen

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    25. Oktober 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20, Raum 113

    Nicht-pharmakologische Therapieansätze bei affektiven Störungen

    Referent: Professor Dr. rer.nat. Christian Wienbruch, Konstanz

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    15. November 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Interaktionspharmakologische Supervision - 2 Einheiten!
    Einheit 1: 14:30 - 16:00 Uhr
    Einheit 2: 16:15 - 17:45 Uhr

    Referent: Professor Dr. med. Dr. rer.nat. Ekkehard Haen, Regensburg

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    22. November 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Psychiatrische Klinik Münsterlingen, im Ärztezentrum Haus AZ (1. OG, Raum 122)

    Veranstaltung in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen!! 2 Einheiten!!

    Psychosomatik - Somatoforme und Dissoziative Störungen

    Referentin: Dr. med. Claudia Henke, Münsterlingen

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    29. November 2017
    14:30 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Veranstaltung in den Kliniken Schmieder, Konstanz - 2 Einheiten!

    Funktionelle neurologische Störungen: Widerstand in der Therapie


    Einheit 1: 14:30 - 16:00 Uhr
    Einheit 2: 16:15 - 17:45 Uhr

    Referenten: Dipl.-Psych. Ralf Lütgehetmann, Professor Dr. med. Roger Schmidt, Konstanz

    zur Detailansicht
  • Fort- und Weiterbildung
    20. Dezember 2017
    16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

    Haus 20; Raum 113

    Möglichst integriert versorgen: Von der stationären Behandlung bis zur psychosomatischen Sprechstunde im Betrieb 

    Referent: PD Dr. med. Michael Hölzer, Stuttgart

    zur Detailansicht