Picture

Gartentherapie

Gartentherapie ist ein geplanter und zielorientierter Prozess, bei dem pflanzen- und gartenorientierte Aktivitäten und Erlebnisse genutzt werden, um das soziale, psychische und physische Wohlbefinden und die Lebensqualität von Menschen zu erhalten und zu fördern.
Bei gartentherapeutischen Aktivitäten spielen Außenreize immer eine sehr wichtige Rolle. Pflanzen besitzen aus sich heraus durch Duft, Oberfläche, Geschmack oder Form, einen großen Aufforderungscharakter.
Für Teilnehmende mit größeren Einschränkungen kann auch nur das „Dabeisein“ bei Aktivitäten als Wert angesehen werden.
Es ist ein Vorteil des Gartens gegenüber anderen „Werkräumen“, dass hier nicht nur die offensichtliche Aktivität als passend und richtig angesehen wird. Schließlich dienen Gärten auch dazu, dass wir uns in ihnen einfach nur aufhalten, ohne dass wir selbst aktiv sind.